Kompensation: CO2POOL nimmt 10 Tonnen CO2 vom Markt

Wir haben mit einer Spende in Höhe von fast 1.000 € (1052 $Ada zum Marktpreis Stand 14.02.22) an den Verein „Compensators“ CO2-Zertifikate in einem Umfang von 10 Tonnen CO2 erworben und zur Kompensation dauerhaft vom Markt genommen.

Wir haben uns für „Compensators“ entschieden, weil Compensators die CO2-Zertifikate direkt an der Börse Leipzig erwirbt und sie dauerhaft vom Markt nimmt. Das heißt, die Zertifikate werden nicht eines Tages wieder verkauft, wie das bei anderen Initiativen zur CO2-Kompensation häufig der Fall ist. Damit stellen wir uns bewußt dem Zerifikate-Handel entgegen, denn angesichts einer sich immer weiter verschärfenden Klimakrise kann es nicht darum gehen, Emissionsrechte gewinnbringend weiterzuverkaufen, sondern hier und jetzt die Emissionen zu reduzieren, wo sie am stärksten entstehen: in den Industrienationen.

Kompensation durch „Compensators“

Compensators schreibt dazu: „Compensators kauft mittels Deiner Spende Verschmutzungs-Zertifikate aus dem Europäischen Emissionshandel und legt diese dauerhaft still. Damit stehen sie den Industrieunternehmen nicht mehr zur Abdeckung ihrer Emissionen zur Verfügung und sie müssen ihre Verschmutzung reduzieren. Dein Beitrag senkt also die effektive Obergrenze für die erlaubten Emissionen innerhalb Europas.“ Wie das alles im Einzelen funktioniert, kann man hier nachlesen.

Compensators ist ein gemeinnütziger Verein, der 2006 von Wissenschaftlern des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung (PIK) gegründet. Auch darum haben wir Compensators unterstützt, denn das PIK ist eine der weltweit angesehenen wissenschaftöichen Institutionen, die unermüdlich zum Klimawandel forscht und sich engagiert, die menschgemachte Klimakatastrophe zu verhindern.

CO2POOL hat erstmalig direkt Emissionen durch CO2-Zertifikate-Erwerb reduziert. Unsere bisherigen Spenden bezogen sich auf den Schutz von Wäldern und Aufforstungsprogramme, wie das Projekt #1MillionTrees der CardanoFoundation mit Veritree (siehe hier). Wir werden auch weiterhin Baumpflanzungsmaßnahmen mit unseren Pool-Rewards unterstützen, sind aber auch für weitere Möglichkeiten offen, CO2 aus der Atmosphäre zu binden oder die Emissionen zu verringern und/oder Kompensationen durchzuführen. Für Anregungen zu neuen unterstützenswerten Projekten sind wir immer dankbar.

Stefan Rehfus, CO2POOL, 15.02.2022

Kompensation durch „Compensators“

Scroll to Top