CO2POOL – was wir tun und wie wir spenden

CO2POOL war einer der ersten Stakepools auf der Cardano Blockchain, der gegründet wurde, um mit Teilen der Betreiber Rewards sinnvolle Projekte zu unterstützen, die ganz im Sinne der Cardano Mission ihren Beitrag dazu leisten, die Welt zu verändern.

Unser zentrales Projekt war von Anfang an die klimaneutrale Cardano-Blockchain – deshalb der Name CO2POOL.

Wir haben seit Bestehen des Pools bereits mehrere Male an Klimaschutzprojekte gespendet- siehe hier und hier.  Die letzte Spende in Höhe von 2,000 € (rd. 4,000 €) ging an Veritree für das Anlegen des Cardanoforest – wir spendeten für 2,000 Bäume im Projekt #1Milliontrees.

Üblicherweise erfolgen die Spenden im Abstand von 3 Monaten – dabei beziehen wir unsere Delegatoren und Unterstützer ein, in dem wir um Vorschläge bitten und darüber abstimmen lassen.

Die Höhe der Spende orientiert sich natürlich auch am jeweiligen Ada-Kurs, und am Erfolg unseres Pools. Je mehr Delegatoren und Active Stake wir haben, umso mehr Blöcke können wir erzeugen, und umso mehr Belohnungen erhalten unsere Delegatoren und der Pool.

In der Vergangenheit haben wir unsere gesamte Pool-Gebühr (1,9%) sowie Teile unserer fixed fee (340 Ada/Epoche) gespendet. Wir kommen so auf eine Gesamt-Spendenquote von ~25% unserer Pool-Operator Einnahmen.

Wir freuen uns, dass wir über diesen Weg wichtige Klimaschutzprojekte wie das Cardano Wäldchen in Schottland direkt finanziell unterstützen können.

Wichtiger als die rein finanzielle Unterstützung – das tun inzwischen viele Pools in vielen verschiedenen Projekten – ist uns aber, das Thema Klimaschutz und Cardano Blockchain-Technologie insgesamt zusammenzubringen. Dazu haben wir Netzwerke gebildet und engagieren uns, in dem wir mit IOG und der CardanoFoundation zusammenarbeiten und wichtige Impulse geben. Unsere Arbeit könnt ihr hier im Blog nachlesen – und Projekte wie die Zusammenarbeit mit Veritree, oder Gespräche mit dem UNFCCC, die derzeit laufen, wäre ohne diese zeitaufwändige Netzwerkarbeit und unsere Erstellung von Berechnungen und Konzepten in dieser Form nicht möglich gewesen.

Wir denken, dass diese inhaltliche Arbeit wichtiger ist, als nur zu spenden. Leider lässt sich der Zeitaufwand nicht in Ada ausdrücken, aber er war in den vergangenen Monaten beträchtlich, und alle diese Aktivitäten laufen parallel zum Alltagsbetrieb des Pools, meiner Tätigkeit als Umweltingenieur und Familienvater, und auch mein Sohn und Co-Poolbetreiber, der noch zur Schule geht und sich neben Klimaschutzaktivitäten auf sein Abitur vorbereitet, engagiert sich sehr (z.B. beim Thema Token, NFT’s und im Cardano Alonzo Purple Testnet).

Diese Aktivitäten wollen wir auch zukünftig fortsetzen, und wir wollen dazu beitragen, dass die Cardano-Blockchain DER Standard wird für die Einbindung von NGO und Klimaschutzprojekten.

Gleichzeitig werden wir neben diesen Netzwerkaktivitäten auch weiterhin für den Klimaschutz spenden und damit transparent umgehen. Alle unsere Aktivitäten / Spenden werden wir weiterhin dokumentieren.

Die aktuelle Quote von ca. 25% für Spenden werden wir beibehalten und schrittweise auf 33% erhöhen, wenn die Zahl unserer Delegatoren und der Active stake anwächst.

Unser Wunsch ist es, den CO2POOL nachhaltig betreiben zu können und als dauerhaften Bestandteil des Cardano-Netzwerks zu etablieren. Dafür sind wir auf Eure Unterstützung angewiesen. Wir bedanken uns sehr dafür, dass Ihr uns unterstützt.

Stefan Rehfus, CO2POOL, Oktober 2021

Scroll to Top